kaos berlin_sw | Bild Kaos Berlin

K-kategorie Summer School

städtebau summerschool

Thema: Hoyerswerda wurde von den 1960er bis 1980er Jahren als zweite sozialistische Modellstadt der DDR ausgebaut. Die ehemalige Kleinstadt wuchs innerhalb weniger Jahrzehnte auf über 70.000 Einwohner an. Neben der Altstadt wurde in industrieller Bauweise die Neustadt gebaut. Beide Stadtteile sind von einem Fluss getrennt. Seit der Wende befindet sich die Stadt in einem rasanten Schrumpfungs- und Stadtumbauprozess. Sie hat bis heute mehr als die Hälfte ihrer Einwohner verloren. Eine immer wieder diskutierte, aber bisher nicht gelöste Aufgabe ist die fehlende Integration der Hoyerswerdaer Alt- und Neustadt, nicht nur in (städte)baulicher, sondern auch sozialer und kultureller Hinsicht. In dieser Sommerschule sollen Brückenschläge zwischen Alt- und Neutstadt vor Ort untersucht und bearbeitet werden. Ziel ist es nicht nur für eine bessere stadt- räumliche Integration, sondern auch für ein Näherkommen der Alt- und Neu- stadtbewohner_innen zu sorgen.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 750 jährigen Jubiläum der Stadt werden die Ergebnisse öffentlich präsentiert und ausgestellt.

Kosten: Reisekosten und Unterkunft werden durch die Kooperationspartner getragen. Für Teilnehmer_innen fallen lediglich die Kosten für Verpflegung an.

Teilnahme: Kurze Bewerbung bis 27.7.2018 per Email an:
Prof. Dr. Nina Gribat – gribat@eus.tu-darmstadt.de

summer school_workshop in sao paulo

summer school_workshop in sao paulo stadt.wohn.haus 3 – city.living.house 3

unsere summer school 2017 mit dem thema stadt.wohn.haus 3 – city.living.house 3 findet dieses jahr in sao paulo statt. durch kooperation der btu cottbus-senftenberg, der universidade de sao paulo und der technischen universität graz werden in gruppen zu je drei studenten konzepte für neue wohnmodelle erarbeitet. unterrichtssprache ist englisch. anrechenbar als freies wahlfach mit 3 ects.

die anmeldung erfolgt ab sofort. portfolio und kurzes motivationsschreiben bitte an das sekretariat, frau reni trendafilova-lammer.

summer school_workshop in graz/gries

summer school_workshop in graz/gries stadt.wohn.haus II – city.living.house II

unsere summer school 2016 mit dem thema stadt.wohn.haus II – city.living.house II findet dieses jahr in graz/gries statt. durch kooperation der btu cottbus-senftenberg, der universidade de sao paulo und der technischen universität graz werden in gruppen zu je drei studenten konzepte für neue wohnmodelle erarbeitet. unterrichtssprache ist englisch. anrechenbar als freies wahlfach mit 3 ects.

die anmeldung erfolgt ab sofort. portfolio und kurzes motivationsschreiben bitte an das sekretäriat, frau reni trendafilova-lammer.

summer school_workshop in grožnjan

summer school_workshop in grožnjan architecture and cooking

celebration of uncertainty and delight in the unknown
architecture and cooking

datum: 03.08.2014 – 17.08.2014
ort: grožnjan, croatia

25th anniversary of grožnjan summer school of architecture.
theme will be the celebration of uncertainty and delight in the unknown.
the organisers of this event are penesic and rogina.
with lecturers and tutors from all over the world:

takaharu & yui tezuka aus tokio
antonino saggio
la sapienza rome
samantha hardingham
aa in london
andreas lichtblau, wien und tu graz

die kosten für teilnahmegebühr und unterkunft belaufen sich auf ungefähr 350 €.

für die erfolgreiche teilnahme werden 3 ECTS angerechnet.

bewerbungen schriftlich bzw. per mail bis zum 30.04.2014
lammer(at)tugraz.at

grožnjan 2011 plakat (pdf, 441,2kb)

grožnjan 2011 flyer (pdf, 711,9kb)

summer school_workshop in cottbus

summer school_workshop in cottbus self-made city in international comparison

die selbstorganisierte stadt im internationalen vergleich.
lösungsansätze für eine vielfalt des wohnens

„self-made city in international comparison.
the multitude of possible solutions for housing provision.“

eine zusammenarbeit der
brandenburgischen technischen universität cottbus (btu)
mit der universidade de sao paulo (usp)
und der technischen universität graz (tug)

datum: 06.07.2015 – 11.07.2015
ort: cottbus/berlin, deutschland

in den drei ländern brasilien, österreich und deutschland sind in den letzten jahren zahlreiche projekte im sinne der „stadtentwicklung von unten“ entstanden; zum teil aus dem konkreten bedürfnis der bevölkerung nach bezahlbarem wohnraum, als auch als bewusst gewählter weg bürgerschaftlichen engagements der betroffenen sozialen gruppierungen.

ganz im sinne von do-it-yourself und do-it-together entstehen vielerorts projekte unterschiedlicher größenordnungen. die thematik findet derzeit auch immer größere resonanz in politik und verwaltung.

ausgehend von dieser fragestellung nach diversen möglichkeiten der aktiven beteiligung und der implikation von bürgerinnen in die wohnraumversorgung bzw. -herstellung erarbeiten die teilnehmer der sommerschule konzepte und entwürfe für den standort berlin.

betreuungsteam:
btu brandenburgische technischen universität cottbus
j. miller stevens
stephan schwarz
jens brinkmann

usp universidade de sao paulo
beatriz rufino
raul machado neto

tug technische universität graz
andreas lichtblau
sigrid verhovsek

unterrichtssprache: englisch
für die erfolgreiche teilnahme werden 3 ects angerechnet.

kosten:
den teilnehmern_innen werden einzelzimmer im uni-gästehaus inklusive frühstück zur verfügung gestellt,
zusätzlich gibt es 100 eur fahrtpauschale.

im programm ist zudem eine eintägige exkursion nach berlin enthalten.

weiters gibt es auch die möglichkeit, am büro für internationale beziehungen und mobilitätsprogramme um eine förderung des auslandsaufenthalts anzusuchen.

bewerbungen schriftlich bzw. per mail bis zum 31.05.2015 an lammer(at)tugraz.at

die auswahl der teilnehmer erfolgt durch die jeweiligen professoren.
bewerbungskriterium: bachelor/masterstudium der architektur ab dem dritten studienjahr.

programm (pdf, 786,4kb)