kaos berlin_sw | Bild Kaos Berlin

157.802 wohnen und soziologie | rosegger

2se | POSTFAKTISCH | rainer rosegger

Die Architektur als Disziplin ist an der Schnittstelle zwischen Technik, Umwelt und Gesellschaft angesiedelt. Gerade im Bereich des Wohnbaus und der Stadtplanung gibt es zahlreiche sozialwissenschaftliche und psychologische Studien zu Nutzungsverhalten, Bedürfnissen sowie Zufriedenheit und Konfliktpotentialen. In diesen Grundlagen liegt ein wesentliches Potential zur Erhöhung der Qualität und Nachhaltigkeit von baulichen Vorhaben. Deswegen ist es essentiell, im Rahmen der Ausbildung als PlanerIn ein Basiswissen über die Grundlagen der Sozialforschung zu erlangen.

Balasch i Bernat Agnes
Bouissiere Melanie
Brad Horia Daniel
Bratkovics Martin
Bscheider Erich Christian
Buchgraber Jakob
Feindert Christoph
Hafner Lisa Marie
Hubmer Philipp
Iskra Aljaz
Kacic David
Kastrati Gresa
Killian Olivia
Köstenberger Ramona
Krexhammer Sabrina
Landl Yvonne
Leitner Tobias
Mörth Gregor
Müller Jan
Münzer Michael
Neubauer Jasmin
Noé Mathilde
Posch Stephanie
Purkarthofer Olivia Ramona
Radeljas Edita
Schilcher Gernot
Steiner Lisa
Sterzing Robert
Stölzl Marina
Tallavania Vincent
Turosik Marek
Tzimitikou Fotiola
Wernig Katharina
Wieland Sabrina
Wild Matthias
Wolf Thomas Valentin
Zrim Philipp

aufgabenstellung wohnen und soziologie (pdf, 1,4mb)

vo wb+ wis 2015_1 haushalte, wohnverhältnisse (pdf, 5,9 mb)

vo wb+ wis 2015_2 prekär wohnen 1 (pdf, 10,9 mb)

vo wb+ wis 2015_3 prekär wohnen 2 (pdf, 8,8 mb)

vo wb+ wis 2015_4 wohnen mit kindern (pdf, 14,1 mb)

vo wb+ wis 2015_5 wohnen im alter (pdf, 8,3 mb)

vo wb+ wis 2015_6 wohnen in Utopien 1 (pdf, 8,1 mb)

vo wb+ wis 2015_7 wohnen in Utopien 2 (pdf, 11,1 mb)

vo wb+ wis 2015_8 hinweise zur schriftlichen arbeit (pdf, 2,7 mb)

literaturliste (pdf, 1,3 mb)

themenliste (pdf, 442,7 kb)